Nicht nur die Bundessozialaktion 2010/2011 zielt darauf ab, Kindern eine Freude zu machen. Es gibt eine Vielzahl an Projekten, bei denen Kinder im Mittelpunkt stehen. Der Kreativität der Clubs sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Kurzurlaub für zu Hause gebliebene Kinder

Der Rotaract Club Karlsruhe organisierte für 15 Kinder, die in den Ferien nicht in den Urlaub fahren konnten, einen Tagesurlaub heraus aus der Großstadt und hinein in das Waldklassenzimmer am angrenzenden Waldgebiet. Dort wurden die Kinder von einer Waldpädagogin mit auf eine Reise in die Welt der Indianer genommen. Dabei lernten sie den Lebensraum “Wald” aus der Sicht der Indianer kennen. Zu Beginn durfte sich jedes Kind einen neuen Namen geben. Natürlich bekamen auch die Rotaracter für kurze Zeit einen neuen Namen, wie z.B. „schlaue Fähe“, „wilde Mähne“ oder „Brüllender Büffel“. Auch das “Spurenlesen” und der Bau eines eigenen “Tipi” durften nicht fehlen. Am Nachmittag schlichen sich weitere Rotaracter ins Waldspielzimmer und überraschten die Kinder mit einem Picknick. Der Nachmittag wurde mit Abenteuer-Spielen verbracht. Neben dem Wissen über die Indianer und des Lebensraumes “Wald”, lernten die Kindern, die sich aus unterschiedlichen Karlsruher Schulen zusammensetzten, wie man sich in eine Gruppe integriert.

Bücher- und Spielesammlung für die Kinder des Flüchtlingswohnheims

Der RAC Freiburg konnte sich bei einem Vortrag der Leiterin des Flüchtlingswohnheims Hagelstauden über die Situation der Flüchtlinge in Freiburg informieren. Einen Einblick erhielt der Club dabei auch in die Angebote, die die Bewohner des Wohnheims wahrnehmen können. Besonders beeindruckt zeigten sich die Mitglieder von der Bibliothek, bei der Kinder und Jugendliche neben Büchern auch Gesellschaftsspiele ausleihen können. Spontan entstand die Idee das Wohnheim mit einer Bücher- und Spielespende zu unterstützen und so das Angebot der Bibliothek zu erweitern. Mitglieder und Gäste des RAC Freiburg kramten ihre alten Lieblingsbücher hervor, so dass eine große Anzahl an Büchern und Spielen für das Flüchtlingswohnheim gesammelt werden konnte. Während der Bücherübergabe entstand auch schon das nächste Projekt – durch die vielen neuen Bücher wird ein weiteres Regal benötigt!

Kinoaktion in Offenburg

Knapp 300 Kinder im Alter zwischen sechs und 12 Jahren folgten der Einladung des RAC Offenburg ins Multiplexkino „FORUM“. Die kostenlose Sondervorstellung des Animationsfilms „Shrek der Vierte“ richtete sich an Kinder aus sozial schwachen Familien. Die Verteilung der Karten lief über die Familienzentren der Stadt sowie das Kreissozialamt. Auch für die Verpflegung der kleinen Filmfreunde war bestens gesorgt. Jedes Kind bekam eine Tüte Popcorn sowie eine Apfelschorle, gesponsert vom Rotary Club Offenburg-Ortenau.