Der Hauptstadtclub trifft „Plant-for-the-Planet“

Unter diesem Motto pflanzte der Rotaract Club Berlin in einer Hands-on-Sozialaktion zehn Fliedersträucher auf dem „Neuen Zwölf-Apostel-Kirchhof“ in Berlin-Schöneberg. Dort werden u.a. auch Menschen bestattet, die niemanden mehr haben, wenn sie am Ende ihres Lebens angekommen sind. Unter fachmännischer Anleitung eines Friedhofmitarbeiters hoben die Berliner Rotaracter zusammen mit indischen Teilnehmern des New Generations Service Exchange (NGE) Programms tatkräftig den Boden ab der Grasnarbe aus, entfernten die Erde mit Händen oder Schaufeln und transportierten sie in Schubkarren weg. Anschließend pflanzten die rund 20 Helfer die Sträucher ein. Zum Abschluss wurden diese ausreichend gedüngt und bewässert. Die nachhaltige gärtnerische Pflege wird durch den „Neuen Zwölf-Apostel-Friedhof“ gewährleistet.

Autor: Janina Mangold | Rotaract Club Friedrichshafen

Fotos: Privat, Janina Mangold, Fabian Lenzen