Hannover

Gemeinsamkeiten stärken – 3. Internationale Rotex Convention

Rotex ist die Organisation ehemaliger Austauschschüler, die durch ihre Arbeit aktiv das Rotary Youth Exchange Programm unterstützt und dabei die Betreuung der Inbounds und Vorbereitung der Outbounds übernimmt. Anfang August fand die 3. Internationale Rotex Convention in Hannover statt. Mit dem Ziel, die Rotex-Arbeit weltweit weiterführend zu gestalten und das Potenzial von Rotex als internationale Organisation herauszuarbeiten, verbrachten 220 Teilnehmer aus 20 Ländern vier Tage lang zusammen, lernten voneinander und entwickelten neue Ideen und Visionen für die Zukunft.

Von Sophie Richter | Rotex Distrikt 1800

Die Rotex Convention wurde von 220 Teilnehmern aus 20 Ländern besucht. Noch ist Rotex nicht in allen Distrikten so present und stark wie im Distrikt 1800. Es gilt voneinander zu lernen. – Foto: Anna Timm

Große Denkblasen standen über den Tagungsräumen, während die Teilnehmer an diversen Workshops teilnahmen. Neu gegründeten Clubs wurden grundlegende Starthilfen in Workshops wie „Activities with In- and Outbounds“ oder „Debriefing Rebounds“ angeboten, während langjährig etablierte Rotex Clubs sich in Workshops wie „Vision Rotex International“ oder „International networking of Rotex“ Gedanken über die internationale Weiterentwicklung von Rotex machten. Die vielen produktiven Workshop-Ergebnisse stellen für Rotex als Organisation mit internationalem Potenzial einen großen Schritt in die richtige Richtung dar.

Zudem wurde während der Convention das erste „Committee of Rotex International“ gewählt, welches aus fünf Mitgliedern aus fünf verschiedenen Ländern besteht und sich in den nächsten zwei Jahren mit der Weiterentwicklung der weltweiten Rotex-Arbeit auseinandersetzen soll. In Zusammenarbeit mit Gabriel Araujo (D 4480 Brazil), Shang-Hans Lee (D 3490Taiwan), Emma Persad (D 5060 Canada) und Helen Salminen (D 1410 Finland) vertritt Sophie Richter (D 1800) die deutschen Vereine in diesem Komitee.

Neben der harten Arbeit durften natürlich auch kleine Auszeiten und das Kulturprogramm rund um Hannover nicht fehlen. Nach einem Empfang beim Oberbürgermeister am Freitagvormittag im Rathaus erwartete die Teilnehmer am Abend ein festlicher Galaabend auf dem Groß-Buchholzer Bauernhof. Unter den vielen Rotexern tummelten sich auch viele rotarische Gäste und Rotaracter, die herzlich dazu eingeladen waren, an einem eigenständigen Workshop und dem Galaabend teilzunehmen, um somit die gesamte rotarische Familie zusammenzubringen. Besondere Gäste waren unter anderem Past-RI-Direktor Holger Knaack und die Governors der Distrikte 1800 und 1890, die anregende Reden auf dem Galaabend hielten, sowie der derzeitige Rotary International Youth Exchange Committee Chair Ekkehard Musick, der während der eröffnenden Podiumsdiskussion einen inspirierenden Beitrag leistete.

Auf eine sehr erfolgreiche Convention zurückblickend, stehen Rotex weltweit nun zwei ereignisreiche und produktive Jahre bevor, bis man im Sommer 2018 zur nächsten Internationalen Rotex Convention in Taiwan zusammenkommt.

Weitere Informationen zum Rotex im Distrikt 1800 bekommt ihr auf rotex1800.de.

Besondere Gäste waren unter anderem Past-RI-Direktor Holger Knaack (zweite von links), der eine anregende Reden auf dem Galaabend hielt, sowie der derzeitige Rotary International Youth Exchange Committee Chair Ekkehard Musick (links), der während der eröffnenden Podiumsdiskussion einen inspirierenden Beitrag leistete. – Foto: Anna Timm 

Alle Teilnehmer hatten unheimlich viel Spaß und freuen sich schon auf die nächste Rotex Convention 2018 in Taiwan – Foto: Anna Timm