Weselt-Bochholt

Jetzt wird’s bunt gegen Polio

Dass mit 500 Deckeln eine Polio-Schutzimpfung finanziert werden kann, ist mittlerweile
jedem Rotaracter geläufig. Und so schraubt auch der RAC Wesel-Bocholt fleißig Deckel ab. Rund 12.000 Deckel, und damit 24 Polioimpfungen, hat der Club bereits gesammelt, und es werden stetig mehr.

Von Sebastian Müller | RAC Wesel-Bocholt

So viele Deckel sehen nicht nur gut aus sondern bringen auch Geld ein, das für die Kampagne “End Polio Now” verwendet wird – Foto Ewald Heimann

Die Mitglieder des Clubs haben sich ebenfalls dem Kampf gegen Polio verschrieben und unterstützen den Deckel drauf e. V. mit der Sammlung von Plastikdeckeln leerer Getränkeflaschen oder Tetra Paks. Diese werden an Recyclinghändler verkauft und mit dem Erlös werden die Impfungen finanziert. Zusätzlich verdreifacht die Bill & Melinda Gates Stiftung jede Impfung.

An zwei Samstagen haben sich die Rotaracter bei dem lokalen „trinkgut“ Getränkemarkt getroffen und fleißig an den Leergutpaletten geschraubt. Zusätzlich haben sie alle Freunde, Bekannte und Verwandte motiviert mitzusammeln. So kam innerhalb weniger Monate diese beachtliche Anzahl an Deckeln zusammen. Neben dem privaten Engagement der Mitglieder wurde auch das lokale Mehrgenerationenhaus in Wesel aktiv. Bei einer Vorstellung des Projektes in ihren Räumen durch Dominique Metz, der Frau des Governors im Distrikt 1870, fühlte sich vor allem eine ehrenamtliche  Mitarbeiterin des Mehrgenerationenhauses angesprochen Sie verteilte Infomaterial, stellte Sammelboxen auf und sprach Gäste des Reparatur-Cafés an. Weitere 28 Kilogramm an Plastikdeckeln kamen hinzu. Dies entspricht 28 Impfungen.

Der RAC Wesel-Bocholt ist von der Aktion begeistert und wird sie auch in den nächsten Monaten fortführen. Weitere „Schraub-Meetings“ bei trinkgut und das Motivieren von Freunden sind geplant, sodass die Zahl der bereits 156 finanzierten Impfungen weiter erhöht werden kann.