Köln

DeuKo in Köln – » Wir sind Rotaracter «

Die DeuKo: Das höchste beschlussfähige Gremium von Rotaract Deutschland und ein Ort der Begegnung. In Köln feierten 1350 Rotaracter nicht nur das 30-jährige Jubiläum von Rotaract und die Charter des RAC Köln, sondern auch die Gemeinschaft und das Erreichte des letzten Jahres.

Von Anna Feininger | NEWS Redaktion

“Du bist ein Gefühl” war das Motto der DeuKo in Köln. Alte Freunde wiedertreffen und neue Freundschaften schließen, das stand neben Anträgen, BPA und BestAct Wahlen dieses Jahr wie immer im Mittelpunkt – Foto Pierre Hinz

Selten passte der Ausdruck des „Wachklingelns“ so wie auf der DeuKo 2018, als der RDK-Vorsitzende Jan Ilzig die Rotaracter mit dem Läuten der Glocke zum Plenum in Köln begrüßte. Angereist aus allen Ecken Deutschlands (und sogar aus dem Ausland), feierten bei der Jubiläums-DeuKo die Gäste gemeinsam 50 Jahre Rotaract.

Auf der Mottoparty am Freitag tanzten sich die Rotaracter zumindest modisch durch die letzten fünf Jahrzehnte, am Sonntag sangen sie sich selbst ein besonderes Geburtstagslied: „Wir als Rotaracter teilen seit 50 Jahren unsere Freizeit für den guten Zweck und gute Taten“ und „Wir sind Rotaracter, nana-nananana“. Bei so viel Energie wundert es nicht, dass die Nächte länger wurden: Viele der 1350 Gäste tanzten und feierten mit ihren Freunden bis in die frühen Morgenstunden ihren Rotaract-Geburtstag.

„Wer feiern kann, kann auch arbeiten“, begrüßen sich zwei Rotaracter am Morgen lachend und schnappen sich eine Tasse: Die Kaffee-Flatrate der Organisatoren kommt gerade recht, denn Müdigkeit zählt bei Rotaractern nicht als Ausrede. Auf der DeuKo zu sein bedeutet für viele eben auch, drei Tage wach zu sein. „Es war ein sehr emotionales und anstrengendes Wochenende – es war einfach genial: tolle Leute, tolle Projekte und so viel Inspiration“, wird der RDK-Vorsitzende sein Fazit ziehen. Am Samstagmorgen begann das Plenum schon um 8.30 Uhr – also eine Stunde früher als im Vorjahr. Und der Saal? Der ist trotzdem voller motivierter Gesichter, die in den nächsten Stunden die Anträge hören und beschließen, die Ausschüsse besuchen und insgesamt 30.000 Mahlzeiten für Rise Against Hunger packen werden. Der wichtigste Gast einer DeuKo ist und bleibt eben jeder einzelne Rotaracter, der sie zu etwas Besonderem macht. Und das seit vielen Jahrzehnten.

Einen besonders weit gereisten Gast dürfen die Rotaracter in diesem Jahr in ihrer Mitte begrüßen: den Präsidenten von Rotary International 2017/2018 Ian H.S. Riseley. In seinem Gastbeitrag bezieht er Position und findet klare Worte dafür, was Rotaract in der rotarischen Familie bedeutet: „It is very important that Rotaract is seen, recognized and celebrated, because Rotaract is a part of Rotary. Now – not just in the future, but now.“ Die Stärke der Rotaracter liege in der Vielfalt und Unterschiedlichkeit, die wir dafür nutzen, um individuelle Fähigkeiten zusammenzubringen und zu helfen: „Diversity makes us strong and every person strengthens us as a Rotarian family.“

SAFE THE DATE: Die DeuKo 2019 wird vom 15.-17. März in München stattfinden.