Mein erstes Jahr als Rotaracter

RAC Kassel

„So viele tolle und offene Leute habe ich in ein paar wenigen Tagen noch nie kennengelernt“. So hat mir ein guter Freund über das KidsCamp berichtet. Seine Erfahrungen und die Lust, auch etwas bewegen zu können, haben mich dazu gebracht, zu einem Meeting zu gehen.

Von Thomas Schuster | RAC Kassel

In einem ersten lockeren Treffen beim Bowling habe ich die Offenherzigkeit kennengelernt.

Ich habe in diesem Jahr viele Freunde gewonnen. Nach den Meetings einen trinken zu gehen, zusammen bei einer KEM-Aktion Lebensmittel für die Tafel zu sammeln oder eine Ledermanufaktur zu besichtigen.

Die Kombination aus Freundschaft, etwas bewegen zu können und spannende neue Einblicke zu gewinnen – das ist es, was Rotaract für mich ausmacht.

Letztlich finde ich es nur schade, dass ich Rotaract nicht viel früher kennengelernt habe.

Fotos: Thomas Schuster, Valeria Wellem